Sie sind hier: StartseiteServicePressePressemitteilungen > Pressemitteilung 87/2012

Pressemitteilung 87/2012

Urlaub auf dem Bauernhof: Saison 2012 landesweit gestartet

Tourismusminister Alexander Bonde: „Urlaub auf dem Bauernhof hat sich zu einer bekannten und bei Touristen beliebten Erlebnismarke entwickelt“

23.04.2012 „Der Tourismus in Baden-Württemberg boomt. Von diesem Trend profitiert auch der Landtourismus. In den vergangenen sechs Jahren hat sich das Angebot Urlaub auf dem Bauernhof zu einer bekannten und bei Touristen beliebten Erlebnismarke entwickelt, die inzwischen vielen Landwirten ein zusätzliches Einkommen sichert“, sagte der auch für den Tourismus zuständige Minister für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz, Alexander Bonde, am Montag (23. April) bei der diesjährigen landesweiten Saisoneröffnung „Urlaub auf dem Bauernhof“ in Buchen (Neckar-Odenwald-Kreis).

Mit dem Politikansatz des Magischen Dreieckes aus Landnutzung, Naturschutz und Tourismus wolle die grün-rote Landesregierung auch den Agrartourismus weiter voranbringen. „Gerade im hart umkämpften Tourismusmarkt müssen sich die Anbieterinnen und Anbieter von Urlaub auf dem Bauernhof an ständig wandelnde Markterfordernisse anpassen“, sagte der Minister. Hier habe sich bereits viel getan: Ein Großteil der Quartiere sei nach den Richtlinien des Deutschen Tourismusverbandes klassifiziert und stelle sich damit dem Wettbewerb mit anderen touristischen Angeboten. „Die Gäste erwarten auch im Segment Urlaub auf dem Bauernhof inzwischen ein ‚Rundum-Sorglos-Paket‘. Das stellt die Anbieterinnen und Anbieter natürlich im Hinblick auf Vermarktung und Qualität der Unterkünfte vor neue Herausforderungen“, so Bonde weiter. Dies würden viele Betriebe bereits vorbildlich meistern.

Das Land unterstütze die Landwirte dabei zum Beispiel mit Investitionszuschüssen zur Qualitätsverbesserung und energetischen Sanierung. Über das Förderprogramm „Innovative Maßnahmen für Frauen im Ländlichen Raum“ würden zudem Gastgeberinnen bei der Entwicklung attraktiver Angebote gefördert. Unter Federführung der Landesarbeitsgemeinschaft Urlaub auf dem Bauernhof sei ein 10-tägiges Schulungskonzept entwickelt worden, an dem zwischenzeitlich 420 Frauen teilgenommen hätten. Der Erfolg mache sich bemerkbar: „Über 87 Prozent aller Betriebe, die im Gastgeberverzeichnis Urlaub auf dem Bauernhof sowie auf der Internetseite www.landsichten-bw.de werben, sind bereits mit drei oder vier Sternen ausgezeichnet“, lobte der Minister. Gerade dem bundesweit gestarteten Internetportal verdanke der Agrartourismus einen weiteren Schub, da damit eine professionelle Vermarktungsplattform für Urlaub auf Bauern- und Winzerhöfen und weiteren Dienstleistungsangeboten zur Verfügung stehe.

Hintergrund:

In der Landesarbeitsgemeinschaft Urlaub auf dem Bauernhof sind rund 530 Urlaubshöfe organisiert. Nach der Landwirtschaftszählung aus dem Jahr 2010 haben von insgesamt 44.512 landwirtschaftlichen Betrieben 1.513 Betriebe Ferienunterkünfte als zweites Einkommensstandbein. Diese Betriebe beziehen zwischen 10 und 49 Prozent des gesamten Betriebseinkommens aus den Einnahmen des Betriebszweiges Urlaub auf dem Bauernhof.

 

Weitere Informationen finden Sie unter Icon www.mlr.baden-wuerttemberg.de, Icon www.urlaub-bauernhof.de oder Icon www.landsichten-bw.de